Störungsfreier Betrieb, solide Technik

 

Beim Bau von Energieschirmen ist eine absolute Dichtheit an den Giebeln und an den Schürzen ein Muss für uns. Unsere Energieschirm-Anlagen sind rundum dicht. Da gehen wir keine Kompromisse ein. Dadurch wird ein Luftaustausch und das Entstehen von Kältebrücken verhindert. Die Energiebilanz verbessert sich, weil weniger Wärme abströmt. Ihre Betriebskosten werden somit reduziert.

 

Damit möglichst viel Licht im aufgefahrenen Zustand der Anlage ins Gewächshaus einströmen kann, sind die Pakete von Fischer extrem klein − wichtig für ein optimales Pflanzenwachstum.

 

Sie können wählen zwischen

 

  • abgehangenen und aufliegenden Energieschirmtüchern,

  • Seilzugsystemen mit Seilspulenabwicklung oder wahlweise mit Schub- oder Zahnstangensystem,

  • waagerechter und wahlweise trapezförmiger Bauweise der Energieschirme.